Home | Kontakt | Impressum
drucken    english

GeoHornet

Flyer
GeoHornet

Allgemein

SGJ-GeoHornet ist ein umfassendes GIS für das Internet. Es kann nicht nur für die Präsentation von Geodaten, sondern auch als vollständiges Erfassungs und Analysewerkzeug für die Bewältigung komplexer Aufgabenstellungen eingesetzt werden. Wesentliche Mermale des Systems sind:

  • Zeitgleiche und auf ein Basiskoordinatensystem bezogenes Einbinden von Datenquellen unterschiedlichster Herkunft mit beliebigen Koordinatensystemen.
  • Durchführen aller Arbeiten zur Fortführung, Auskunft, Analyse und Präsentation unter querschnittlicher Berücksichtigung der (Geo-)Daten aller eingebundenen Datenquellen.
Die Entwicklung von SGJ-GeoHornet wurde stark durch das Forschungsvorhaben Decision Support Infrastructure (DSI) vorangetrieben. Hierbei handelt es sich um ein Projekt zur webbasierten Entscheidungsunterstützung in der kommunalen Stadtentwicklungsplanung, das im Cluster Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT.NRW) eingereicht und bewilligt wurde.

Technische Merkmale

Weitere Merkmale sind:

  • Einfache Installation und intuitive Administration der Anwendung.
  • Basissystem mit den Grundfunktionen eines GIS.
  • Erweiterbarkeit des Basissystems über optionale Komponenten.
  • Methoden zur Authentifizierung und Autorisierung.
  • Ergonomisches User-Interface.
  • Verfügbarkeit von Analysemethoden zum Rechnen auf den Attributen aller eingebundenen Datenquellen.
  • Fähigkeit zur 2D/3D-Darstellung in Form von Grafik, Karten oder 3D-Modellen.
  • Publizieren der Datenquellen als WMS- und WFS-Service.
  • Verteilung der Funktionalität auf mehr als einen Applikationsserver in einem Cluster.
  • Fähigkeit zur individuellen Abrechnung der Benutzung, sowohl einzelner Komponen-ten als auch der individuellen Funktionen dieser Komponenten.

Architektur

GeoHornet zeichnet sich durch große Flexibilität aus. Gekapselt durch den SGJ-Kernel können vielfältige Datenquellen angebunden werden. Die Bandbreite reicht von verschiedenen klassischen Datenbanksystemen über Webdienste bishin zu verschiedenen Vektordatenformaten. Für die Serverinstallation ist der Einsatz mehrerer unterscheidlicher Servlet-Runner möglich. Auf der Seite des Client kann einfach ein aktueller Web-Browser zum Einsatz kommen.

Flexibel Erweiterbar

Ausgestattet mit diesen Eigenschaften steht heute ein leistungsstarkes Programmsystem zur Verfügung, welches bereits als Basissystem das ebenenweise Zusammenstellen einer raumbezogenen Datengrundlage über die SGJ-Database und OGC-konforme Webservices, das Nachfragen von Objektinformationen, die konstruktive Digitalisierung und Signaturierung von Punkten, Linien, Flächen und Texten, das Ableiten von Screenshots der Bildschirmdarstellung sowie das Messen von Positionen, Streckenlängen und Flächenwerten erlaubt. Dieses Basismodul von SGJ-GeoHornet stellt damit bereits ein leicht zu bedienendes und effizientes GIS im Internet dar. Sollen darüber hinaus gezielt Anwendungen oder sogar ganze Fachprojekte im Internet bearbeitet werden, kann das Basismodul um eine Vielzahl von Komponenten ergänzt werden:

  • SGJ-Projekt für die Einrichtung eines Fachprojekts mit einem OGC-konformen Fachdatenschema und der Fähigkeit zur Datensicherung.
  • SGJ-UserManagement für die Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern, Plugins und Daten.
  • SGJ-Digitalisierung für die Erfassung von Geometrien, Textinformationen oder ganzen Fachdatenbeständen.
  • SGJ-Construction für die freie Konstruktion von Geometrien.
  • SGJ-Redlining für die Markierung von räumlichen Bereichen.
  • SGJ-Measurement für die Berechnung von Strecken, Umringen und Flächen.
  • SGJ-WebALKIS als ALKIS-Auskunftssystem im Internet.
  • SGJ-GeoStatistik für die Ableitung von 2D-Themenkarten.
  • SGJ-GeoAnalyse (aus dem Projekt DSI) für die Layer-übergreifende Analyse von Vektordaten.
  • SGJ-Query für die Suche nach Fachdaten über OGC-konforme Filter.
  • SGJ-Import für die Datenübernahme aus OGCkonformen oder proprietären Datenschnitt stellen.
  • SGJ-Export für die Datenabgabe in Standard- Datenformate sowie OGC-konformer WMS und WFS.
  • SGJ-Plot für die Druckausgabe mit Rahmenkarten-Funktionalität.
  • SGJ-WebGL für die 3D-Darstellung von CityGML-Stadtmodellen im Netzwerkbrowser.